Perfekt!

Samstag haben wir Fieny bei Dr. Hüttig vorgestellt. Natürlich war mir ein Herzschall besonders wichtig. Nach eingehender Untersuchung und dem abschließenden Herzschall sagte Dr. Hüttig: „Perfekt!“. Ich war in dem Moment so glücklich. In 2 Jahren sollte nochmal ein Herzschall erfolgen, um sicher zu gehen. Denn oft stellen sich die Probleme erst später ein. Zumindest haben wir momentan die Gewißheit, daß Fieny vollkommen gesund ist.

Gerade hat Fieny ihre 2. Läufigkeit. Ich fragte Dr. Hüttig nach seiner Meinung – Kastration ja oder nein? Nach Statistik ein eindeutiges JA, aber dann jetzt, spätestens nach der 2. Läufigkeit. Später bringt es dann nichts mehr. Gut, da wir nicht züchten werden wir Fieny kastrieren lassen, um das Krebsrisiko niedrig zu halten.

Fieny hat sich im Allgemeinen körperlich sehr gut entwickelt. Endlich hat sie das typische IW-Fell bekommen – schönes glänzendes Fell, nicht zu weich. Die Rutenspitze ist bis auf eine winzige Stelle, die nicht auffällt, vollkommen abgeheilt und wieder mit Fell bewachsen. Ihr Freßverhalten ist jedoch geblieben – gierig alles herunterschlingen, damit ihr ja niemand etwas wegnimmt. Bei Spaziergängen und den ultimativen Toberunden hält Fieny immer besser dem von Frodo vorgegebenen Tempo mit. Es ist erstaunlich, wie gut sie sich entwickelt hat in der doch kurzen Zeit – von Mitte September bis heute.

Ich kann jedem empfehlen – IW mit Trainer Grey. – Ist es nicht schön anzusehen…? :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20. Juni 2013

Wir haben uns nun doch gegen eine Amputation entschieden. Und die Rutenspitze scheint tatsächlich abzuheilen. Hat sich die ganze Mühe doch gelohnt.

3 Gedanken zu „Perfekt!“

  1. das ist ja schön, daß das mädel gesund ist! freut mich sehr … aber bei dem fitness-coach ja auch kein wunder … 😉

    und bei dir? geht es dir wieder besser?

    liebe grüße auch an edwin tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.